Mein Körper erinnert sich

Mein Körper erinnert sich
Symptomaufstellungen lassen Gefühle sprechen
Kristine Alex
ISBN 978-3-942840S
Verlagshaus Alex 2014
3. Auflg
S. 272
Softcover
Format 17x 22 cm
22,95 EUR

auch als Ebook zu erhalten


Inhaltsverzeichnis







                                                                                                 Foto: Fotolia/Benjaminet

Rezensionen


Berchtesgadener Anzeiger

Symptomaufstellungen am Chiemsee Die Gefühle sprechen lassen Kristine Alex präsentiert ihr neues Werk »Mein Körper erinnert sich«Körperlich gesund, geistig fit, seelisch glücklich: Wunschtraum fast aller Menschen. Doch viele leiden unter beruflichem und emotionalem Stress, chronischen Schmerzen sowie allergischen Reaktionen. Schulmedizin oder alternative Heilmethoden verringern die Beschwerden, doch die Ursachen werden meist nur unterdrückt. Abhilfe kann die Symptomaufstellung schaffen, eine Methode, um den Ursachen von Leid und Schmerzen auf den Grund zu gehen. Kristine Alex, diplomierte Ökotrophologin und Expertin für Systemaufstellungen, zeigt in ihrem neuen Werk »Mein Körper erinnert sich« anhand von 100 Aufstellungsbeispielen, wie man körperliche Symptome und emotionalen Stress zum Verschwinden bringen kann.

Für eine nachhaltige Gesundheit blickt Kristine Alex tief in die Seele ihrer Klienten, um die Hintergründe von Krankheiten, Stress und Unwohlsein zu ergründen. »Eine Systemaufstellung erfolgt üblicherweise in einer Gruppe, da mehrere Personen als sogenannte Vertreter benötigt werden«, erklärt die Expertin. Der Ablauf einer Systemaufstellung ist folgender: Die Seminarleiterin befragt die betroffene Person (Klient) zu ihrem Leiden und legt dann die erforderlichen Vertreterbezeichnungen fest. Der Klient selbst wählt nun für jede Vertreterposition einen Seminarteilnehmer aus und stellt diese im Raum auf. Der Seminarleiter befragt die Stellvertreter, die gewöhnlich nicht in das Problem des Klienten eingeweiht sind, nach ihren Gefühlswahrnehmungen im Körper. Je nach Ausprägung der Gefühlswahrnehmungen können nun Veränderungsprozesse durch räumliches Umstellen der Vertreter sowie durch verbale Interaktion eingeleitet werden.»Voraussetzung für das Gelingen einer Aufstellung ist, dass der Klient wirklich etwas in seinem Leben verändern möchte«, so Kristine Alex. Und tiefe Bewusstseinsprozesse sind für jedermann möglich: »Jeder kann die Position eines Stellvertreters einnehmen, das Gefühl kommt von ganz alleine und gibt den Lösungsweg vor«.

In ihrem Buch skizziert die Autorin unter anderem Aufstellungen von Körpersymptomen, die die Lebensqualität und die Arbeitsfähigkeit beeinträchtigen. So werden Organe wie Herz, Lunge, Niere, Leber, Haut oder die Ohren unter die Lupe genommen. Aber auch der Bewegungsapparat wie Rücken, Beine, Kopf, Nacken und Kiefer sowie die Gefühlswelt wie Burnout, Wut, Stress, Trauer, Unfalltraumata oder Ängste und Sorgen, werden anhand von Aufstellungen unter die Lupe genommen. Zudem ergänzen Beispiele zu Symptomen wie Allergie, Entzündungen, Krebs, Haare, Übergewicht oder die Immunabwehr das Buch.

Die Methode der Aufstellungsarbeit gibt es bereits über 30 Jahre, ihren Anfang fand die Therapiemöglichkeit mit der Familienaufstellung von Bert Hellinger, bei der Konflikte und Verstrickungen in der Familie, oftmals mit Vorfahren, geklärt werden.Kristine Alex, beschäftigt sich nunmehr seit über 15 Jahren mit der Systemaufstellung. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit sind Körpersymptome, Kinder und Schule, Orte und Häuser sowie familiäre und berufliche Themen. Ihre Motivation sind die Belastungen ihrer Mitmenschen. Ehe sie sich der Methode widmete, sammelte sie als Ernährungswissenschaftlerin unzählige Erfahrungen in der Gesundheitsforschung. Zudem war sie mehrere Jahre bei internationalen Einsätzen im Krisen- und Projektmanagement unter anderem in Afrika, in Asien, in der Karibik sowie im Nahen Osten tätig. »Ich habe extreme Situationen kennengelernt, und sehr viel für mein Leben gelernt.« Diese Erfahrungen in den Krisengebieten haben Kristine Alex geprägt.

Ihr Wissen in der Symptomaufstellung gibt die Ernährungswissenschaftlerin auch weiter. In ihrem Fortbildungs- und Beratungsinstitut »Systeme in Aktion« bildet sie angehende Systemaufsteller aus. Der Traum von einem eigenen Seminarhaus ging für Kristine Alex schließlich letztes Jahr in Erfüllung. Seit Herbst 2010 finden ihre Symptomaufstellungen in ihrem neu gebauten Seminarhaus in Gollenshausen am Chiemsee statt. »Der Ort für eine Aufstellung muss einfach stimmen«, so die verheiratete Mutter eines Sohnes.


2012


Wer sich anregen möchte, Krankheit und Beschwerden in einem anderen Licht zu sehen, wird mit diesem Buch inspiriert. Kristine Alex läd ein, die eigene Betrachtungsweise auf die körperlichen Symptome zu verändern. Mit Hilfe der systemischen Aufstellungsarbeit werden die dahinterstehenden Glaubensmuster sichtbar. Dem Ratsuchenden werden die aufgezeigten Dynamiken klarer. Als würde der Körper mit uns sprechen, zeigt sich das, was hinter dem Symptom auch noch steht. In vielen Aufstellungsbeispielen geben die anschließende Klärung und die möglichen Lösungswege Anregung die Selbstheilungskräfte zu mobilisieren und damit das Bewußtsein und die körperliche Befindlichkeit verändern zu können.
(Libri März 2011 *****)

Das ansprechende Cover hat mich inspiriert, das Buch in die Hand zu nehmen, es zu lesen - und dann bin ich drangeblieben. Kristine Alex schafft es auch einen Laien wie mich durch den methodischen Buchaufbau, einen frischen und verständlichen Schreibstil, viele Aha-Effekte und nicht nur feinfühligen sondern auch tiefgründigen Erklärungen der Zusammenhänge für das Thema zu interessieren. Die seelischen Hintergründe von Körpersymptomen und die Einflüsse unterschiedlichster Stressfaktoren werden anschaulich beschrieben. Es macht neugierig, mehr über das Thema zu erfahren und vielleicht auch praktisch zu erleben. Auch oder gerade, wenn die beschriebenen Methoden völlig fremd sind und auf den ersten Blick auch abwegig erscheinen. Als aufgeschlossener Leser habe ich durchaus Anregungen erhalten, mit meinen Gefühlen anders und bewusster umzugehen, authentisch zu sein und auf eine andere Art und Weise auf die Dinge zu schauen. Es vermittelt neue, interessante medizinische Erkenntnisse und schlägt einen Bogen zur Epigenetik, der Bewusstseinsmedizin und befasst sich auch mit der Frage, wie weit wir durch unsere DNA für gewisse Krankheiten prädestiniert sind. Der Inhalt hält, was der Titel verspricht und regt auf jeden Fall zum Nachdenken über unsere Sichtweise der Behandlung von Krankheiten an.
(amazon 27.3.2011 *****)


Mit ihrem dritten Aufstellungsbuch ist Kristine Alex ein Volltreffer gelungen, der genau dem Zeitgeist aktueller Aufstellungs-Thematiken entspricht. 100 häufige Körpersymptome ("Krankheitsbeispiele") werden jeweils in Kurzform als Klienten-Praxisfall dargestellt, die lösende Aufstellung beschrieben, die dabei zutage getretenen Ursachen aufgezeigt und mit einem erklärenden Fazit gewürdigt. Alle Symptom-Beschreibungen liefern hilfreiche Ideen, welche Lösungswege körperliche Symptome und emotionalen Stress zum Verschwinden bringen können.

Erkenntnisse aus der Bewusstseins-Medizin (Epigenetik) erklären eine mögliche Wirkungsweise.Symptomaufstellungen geben der Seele in Not eine Sprache.Warum bin ich ständig gestresst? Wieso bekomme ich immer wieder Erkältungen, chronische Entzündungen oder allergische Reaktionen?Was belastet meinen Rücken? Was raubt mir die Kraft? ...Jede körperliche Erkrankung und jedes seelische Unwohlsein haben Ursachen, oft weit zurückliegende und bisher nie beachtete. Werden diese gefunden und geklärt, verschwinden Körpersymptome und psychische Leiden oft verblüffend schnell und Wohlbefinden stellt sich ein. Es ist möglich, fit und gesund zu bleiben und kraftvoll zu arbeiten.

System-Aufstellungen können unbewusste Prägungen, uralte Erfahrungen, aktuelles Erleben und vieles mehr manchmal sehr klar in Gefühlen und Worten ausdrücken, und damit helfen, neue kreative Lösungswege zu erkennen.

Fazit von RAS-Training: Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der sich für die möglichen systemischen Ursachen seiner Körpersymptome interessiert, nicht nur Aufstellern, die Symptom-Aufstellungen für Klienten durchführen. Es gehört für mich zu den lehrreichsten unter den 50 Aufstellungsbüchern, die ich gelesen und auf meinen Webseiten rezensiert habe.


Grundlagenwerk für AufstellerInnen und Gesundheitsbewusste
Kristine Alex beschreibt in ihrem neuesten Buch hundert Körpersymptomaufstellungen und zeigt auf, wie Symptome mit den zu klärenden Themen auf verschiedenen Lösungsebenen verbunden sind.Die Aufstellungsbeispiele sind in die Kapitel Organe, Teile des Bewegungsapparates, Gefühle und Symptome als Reaktion auf Stress und Druck im Arbeitsleben angeordnet und laden den sachkundigen Leser wie auch den Laien zum Querlesen und Nachschlagen ein.Ein ganzes Kapitel widmet Kristine Alex der neueren naturwissenschaftlichen Forschung ` der Epigenetik. Sie spannt den Bogen vom genetischen Determinismus Darwins zur Medizin des Bewusstseins und zum Aufbruch in die `Neue` Zeit, die besondere Qualitäten von uns allen einzufordern scheint.Eingetaucht in die Fülle der Beispiele entwickelt das Buch eine fast magische Sogwirkung, der man sich nur schwer entziehen kann. Beim Lesen der knapp und prägnant geschilderten Fälle läuft parallel die Reflexion der eigenen körperlichen Befindlichkeit.Alex fordert von ihren Lesern - wie auch als Aufstellungsleiterin in den Aufstellungen selbst - Eigenverantwortung für den Heilungs- und Gesundwerdungsprozess zu übernehmen und eine ehrliche, klare Entscheidung für seinen persönlichen Lösungsweg zu treffen, aus der Passivität herauszutreten um den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern.Puristisch arbeitend zeigt sie, wie sie mit wenigen Elementen Wandlungsschritte in Richtung Heilung ermöglicht. Besonders beeindruckten mich jene Fälle, in denen Eltern im Auftrag ihrer Kinder - die oft Symptomträger sind - körperliche Verbesserungen durch die Aufstellungsarbeit bewirkten.Jede Fallbeschreibung schließt mit einer kurzen Expertise, in der die Wandlungsschritte und Interventionen nochmals kurz zusammengefasst und erläutert werden.Dieses klar strukturierte und in leicht verständlicher Sprache verfasste Buch gibt einen umfassenden Einblick in die Arbeits- und Wirkweise von Aufstellungen und kann als Grundlagenwerk wärmstens empfohlen werden.Das Buch macht Mut sich einem Gesundheitscheck mittels Aufstellungsarbeit zu stellen um befreit von alten Mustern und Lasten weiterzugehen und gibt auch Fachleuten wertvolle Anregungen.Nach Kristine Alex` Motto:`Man muss den Hausstaub nicht analysieren, um ein Haus zu reinigen.`

(Wirth, amazon *****, April 2011)

Wer sich mit seinen Lebensmustern, Krankheitssymtomen und seiner Gesundheit auseinander setzen möchte, sollte sich u.a. mit der Epigenetik beschäftigen.In diesem Buch werden Körpersymptome aus einem systemischen Blickwinkel betrachtet. Wir sind nicht unabdingbar von unserer Genetik abhängig.Wir können etwas verändern.Kristine Alex beschreibt in ihrem Buch in vielfältigen Beispielen, wie sich Lösungen zeigen können, was veränderbar ist.

P.Ritter *****(thalia)


Liebe Frau Alex, heute habe ich ihr neues Buch erhalten.Übrigens - ich hab`s schon ganz gelesen. Echt klasse!Einige Berichte sind ganz genau meine Themen. Ich habe mir schon Post-It`s an die Seite geklebt zum Nacharbeiten!Ein tolles Buch. Es regt zum Nachdenken und weiter Forschen an.Vielen Dank! Mit besten Grüßen S.K.

(Rückmeldung am 28.3.2011)