Organisationsaufstellung


Systeme im Wandel


Um Veränderungen erfolgreich einzuleiten und zu etablieren, ist eine systemische Betrachtungsweise unabdingbar. Jedes Mitglied eines Systems hat einen bestimmten Handlungsspielraum, der von anderen Systemelementen bestimmt wird. Das bedeutet in der Praxis, dass es für jede Entscheidung wichtig ist, den Gesamtkontext zu berücksichtigen.

Organisationsaufstellungen geben in kurzer Zeit sehr viel Information über ein System. Unbewusst Wahrgenommenes wird ans Tageslicht gebracht. Ideen für sinnvolle Veränderungen, die sich gleichzeitig positiv auf die einzelnen Systemmitglieder auswirken, entwickeln sich.

Wandlungs- und Veränderungsprozesse werden auf achtsame Weise eingeleitet und Lösungsbilder entwickelt. Oft spielen gegenseitige Achtung und Würdigung eine große Rolle. Werden Rangfolge, Zugehörigkeit, der Ausgleich von Geben und Nehmen beachtet und erhält jeder seinen angemessenen Platz, profitiert das ganze System.


Einsatz in Unternehmen


Aufstellungen sind für vielfältige Fragestellungen in der Wirtschaft geeignet:
Teamentwicklung, Konfliktbewältigung, Führungsverhalten, Kundenverhältnis, Personalentscheidungen, Ziel-/Entscheidungsfindung, Unternehmensübergabe, Erfolgreich Führen, Verhandlungsvorbereitung, Visionen, Leitbilder, Unternehmenskultur, Produktgestaltung, Supervision ...



Beispiele für Fragestellungen


  1. Wie führe ich klare Strukturen in meiner Firma ein?
  2. Wie sieht meine Vision aus und wie kann ich sie umsetzen?
  3. Wie sieht die richtige Stellenbesetzung aus?
  4. Wie gehe ich zukünftig mit meinem ‚Problemkunden’ um?
  5. Wie verhalte ich mich bei der nächsten Besprechung/Verhandlung?
  6. Wie koordiniere ich berufliche und private Vorstellungen?
  7. Was ist los mit meinem Projektteam?
  8. Warum ist die Stimmung so schlecht?

Nutzen & Methode


In kurzer Zeit ergeben sich eine erstaunliche Klarheit über unterschiedlichste Anliegen und wertvolle Impulse für das weitere Vorgehen.



Methoden

  • Organisationsaufstellungen
  • Strukturaufstellungen (z.B. Tetralemma, Zielaufstellung, Problemaufstellung, Neunfelderaufstellung, Glaubenspolaritätenaufstellung)
  • Abstraktes Aufstellen
  • Familienaufstellung, bei Bedarf
  • Karmische Verstrickungen werden gelöst
  • Ortsresonanzen werden geklärt
  • Körpersignale werden berücksichtigt

Videos

Wo stehe ich , wo will ich hin?

Einführung in den 4 stündigen Workshop
Coaching Convention Köln

Wer richtig steht, der versteht

Aufstellungsbeispiel
Coaching Convention Köln

Typische Fragen


  • Neugründung eines Unternehmens optimieren
  • Erfolgreiche Teamgründung
  • Zusammenlegung von Firmen oder Teams
  • Ausbleibender wirtschaftlicher Erfolg verstehen - etwas ändern
  • Stagnation eines bestehenden Projektes beheben
  • Vermehrtes Auftreten von Burn-out bei Mitarbeitern - Hintergründe klären
  • Drohender Konkurs abwenden

  • Angemessenes Führungsverhalten vom Kollegen zum Vorgesetztenschaffen
  • Work-Life-Balance herstellen
  • Ein gutes, produktives Betriebsklima schaffen
  • Mobbing verhindern
  • Den eigenen Platz finden und einnehmen im System
  • Auflösung systemischer Verstrickungen
  • Erkennen von Störungen im System

  • Beziehungsverhältnisse im System klären
  • Entscheidungsalternativen prüfen
  • Verhandlungen vorbereiten 
  • Ziele setzen – Ziele erreichen
  • Entwicklung und Umsetzung von Visionen
  • Schärfung systemischer Wahrnehmung
  • Gelungenes Konfliktmanagement

  • Führungsstil optimieren
  • Innovationen entdecken und einführen
  • Marketingstrategieentwicklung
  • Umgang mit Chaos
  • Umstrukturierungen: Neue Strukturen schaffen und etablieren
  • Nachfolge meistern
  • Firmengründung mit Erfolg

  • Stellen optimal besetzen
  • Unternehmensfusion
  • Juristische Auseinandersetzungen vorbereiten
  • Kundenmanagement optimieren: Kundenzufriedenheit sichern